GRAZCAST präsentiert:
Hans Lercher
- Hybrid-Professor

„Was ich für extrem, extrem, extrem wichtig halte, ist: Bleib bitte dein ganzes Leben lang neugierig.“

Verfasst von Dominik Haintz

FH-Prof. DI Dr. Hans Lercher beschäftigt sich bereits seit mehr als 25 Jahren leidenschaftlich mit dem Thema Innovation. Seine Kompetenzen bringt er seit vielen Jahren in der Zusammenarbeit mit Unternehmen und UnternehmerInnen in ganz Europa ein und ist gefragter Redner und Vortragender. Als Wissenschaftler und Lehrender ist er an renommierten europäischen Hochschulen tätig und konzipierte den Studiengang Innovationsmanagement an der Fachhochschule Campus 02 in Graz, den er von Anfang an auch sehr erfolgreich leitet. Hans Lercher hat bisher auch schon sechs Unternehmen gegründet. Seine Schwerpunkte sind Geschäftsmodellinnovation, System- und Prozessgestaltung, Strategieerarbeitung, Innovationsgenerierung, Coaching für Führungskräfte und Trainings.
Hans Lercher, der übrigens auch Oberleutnant bei den Tiroler Hochgebirgsjägern ist, ist außerdem Mitglied in verschiedenen politischen und industriellen Beiräten. In unserem Gespräch offenbarte uns Hans Lercher nicht nur Einblicke in seinen Alltag als „Hybrid-Professor“ sondern auch, warum ihm das Thema Innovation sosehr am Herzen liegt.

Schon zu Beginn unseres Gesprächs mit dem passionierten Experten für Innovationsmanagement stellten wir diesem die Frage, ob es denn ein Ereignis gab, das seine Leidenschaft für die Thematik entfachte. Es habe jedoch nicht diesen einen erleuchtenden Moment gegeben, welcher für Hans Lercher in Bezug auf seine Begeisterung für Innovation entscheidend gewesen wäre. Zugegebenermaßen sei er auch eher durch Zufall auf die Thematik gestoßen. Zu seiner Zeit, als er studierte, war das Thema vielmehr ein Nischenthema. Er studierte Telematik an der TU Graz und ergänzte dieses Studium um ein sogenanntes Aufbaustudium – Betriebsrechts- und Wirtschaftswissenschaften – wodurch er schließlich mit Innovation in Berührung kam.

Nach ein paar weiteren akademischen Stationen wurde er Vorstandsassistent bei einem Konzern in der Obersteiermark. Seine Zeit dort war prägend für den späteren FH-Professor, machte er dort nämlich unglückliche Erfahrungen mit Führungskräften und deren Umgang mit Innovationen. Aufgrund seiner enttäuschenden Erfahrungen beschloss er schließlich zu kündigen und begann mit einem Kollegen gemeinsam Innovationsmethoden und -projekte für Unternehmen anzubieten. Zu ihrer völligen Überraschung, gestand Hans Lercher, ging die Idee sehr gut auf.

Will man mit dem leidenschaftlichen Innovationsexperten ins Gespräch kommen, so geht das denkbar einfach, sei er doch der offenste Mensch aller Zeiten, wie er uns klar machte. Jeder könne ihn anreden und vor allem auch, wenn man ihn mit einer spannenden Frage konfrontiert, die seinen Kontext in etwa tangiert, freue er sich darauf angesprochen zu werden. Schmunzelnd rief Hans Lercher die Zuseher:innen und Zuhörer:innen auf, mutig zu sein und ihn mit einer schrägen Frage anzusprechen.

"Nur wenn wir Unterschiede sehen, können wir Gemeinsamkeiten erkennen."
- Dominik & Tobias von GRAZCAST

Wer steckt hinter GRAZCAST?

Zwei junge und neugierige Grazer, die einfach mit Persönlichkeiten der Stadt plaudern möchten und sich dabei aufnehmen. 

Dominik Haintz

Tobias Turk

"Wir möchten Austausch fördern, Kommunikation stärken & Gemeinschaft schaffen."
- Dominik und Tobias von GRAZCAST

Kontakt

Du möchtest uns Feedback da lassen oder eine Frage stellen?

Dann melde dich bei uns!